Wish I Was Here

wish-i-was-here_coverTitel: Wish I Was Here
Genre: Dramedy
Regie: Zach Braff
Musik: Rob Simosen
Produzenten: Michael Shamberg / Stacey Sher
Dauer: ca. 102 Minuten
Erscheinungsjahr: 2014
Altersfreigabe: FSK 6

„Aidan Bloom (Zach Braff) kann vom amerikanischen Traum bestenfalls träumen: Seit Jahren jagt er erfolglos dem Wunsch Schauspieler zu sein hinterher und so muss seine Frau Sarah (Kate Hudson) das Geld verdienen und neben ihrem Fulltime-Job auch noch den Haushalt schmeißen. Als Aidans Vater (Mandy Patinkin) ihm zu all seinem ‚Glück’ auch noch unterbreitet, dass er die Privatschule seiner beiden Enkel nicht länger zahlen kann, bleibt nur ein Ausweg: Aidan muss die Kinder selbst unterrichten. Das Ergebnis ist ein familiäres Chaos! Bis Aidan aufgrund eigener Wissenslücken beginnt, immer weiter vom Lehrplan abzuweichen, und plötzlich selber noch etwas lernt – über sich, das Leben und seinen Platz in der Welt…“
(Rückentext der DVD)

Die Handlung ist tiefgründig und hat so allerhand zu bieten. Es sind nicht nur die finanziellen Probleme, die immer wieder für Spannung sorgen, sondern auch das Zwischenmenschliche, was immer wieder für Furore sorgt.
Besonders spannend ist es aber insofern nicht, da das Gezeigte keineswegs nervenzerreißend ist. Was aber definitiv für den Film spricht, ist, dass der Zuschauer stets Interesse daran hat zu wissen, wie es mit den Figuren weiter geht.

Die Länge ist mit 102 Minuten nicht ganz passend. Manche Stellen sind so ausschweifend erzählt, dass sie für das Interesse kontraproduktiv sind.

Emotionen und Authentizität gehen wie so oft Hand in Hand einher und bei diesem Film passt es einmal mehr. Bei keinem der Darsteller hat man das Gefühl, dass sie drüber oder drunter wären. Lebensfreude, Gefühle voller Trauer, Mut und Verzweiflung sind im ganzen Streifen vorhanden und dabei versprühen die Schauspieler eine gewisse Leichtigkeit und lassen alles so aussehen, als sei es das wahre Leben. Tatsächlich sind Zach Braff und Kate Hudson absolut glaubwürdig, aber viel mehr haben mich die beiden Kinderdarsteller beeindruckt. Joey King und Pierce Gagnon als Grace und Tucker sind über alle Maßen glaubwürdig, lebensbejahend, aber auch zugleich emotional und wissbegierig. Sie haben dem Film etwas Kindliches, Aufregendes und zugleich etwas total aus dem Leben Gegriffenes und Tragisches gegeben.

Auch die Musik zum Film hat gepasst. Immer wieder wurden die Szenen gut untermalt. Hier wird eine ebenso große Vielfalt geboten, wie bei den Emotionen. Es werden sowohl rein instrumentale Stücke, als auch gesungene Lieder verwendet. Es war eine sehr stimmige Mischung.

wish-i-was-here_dvdMeine Meinung:
„Wish I Was Here“ von Zach Braff ist eine Mischung aus Drama und Komödie, wobei der Drama-Anteil sehr hoch ist. Zeitweise ist der Streifen sehr emotional und ergreifend, aber auch witzig und interessant. Diese Mischung hat mir einfach sehr gut gefallen. Weniger gut waren die Längen, die es immer wieder gab.

Insgesamt hat der Film viel zu bieten. Abseits der vermehrt aufkommenden Blockbuster-Filme in deutschen Kinos, bin ich sehr froh, diesen Film gesehen zu haben, wenn auch bloß auf DVD.

Es bleibt aber nichts anderes zu sagen, als dass ich diesen Film empfehlen kann, auch wenn er seine Schwächen hat.

Meine Wertung:
Spannung: 5,5 von 10
Story: 8,0 von 10
Länge: 7,0 von 10
Gefühl/Emotionen: 9,0 von 10
Authentizität: 9,0 von 10
Musik: 8,0 von 10
GESAMT: 7,8

3 Gedanken zu „Wish I Was Here

    1. zacksmovie Autor

      Moin,
      als ich „Garden State“ das letzte Mal gesehen habe, fand ich ihn extrem gut. Zach Braff schlägt mit seinen Filmen in die gleiche Kerbe und das mag ich irgendwie. Mit seinen Filmen drückt er immer eine gewisse Emotionalität aus, die man selten in neuen Filmen zu sehen bekommt. Ich mag nicht sagen ob dieser Film besser oder schlechter ist, auf jeden Fall ist er anders.

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  1. Pingback: „Der Koffer“ im November – zacksmovie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.