Hier gibt es nichts zu sehen… [In eigener Sache]

Wie fast schon zu erwarten war und wie sich mit Sicherheit viele von euch schon gedacht haben, hat das Blogsterben ein weiteres Opfer gefunden.
Nach über 400 Artikeln und vielen, vielen Filmen habe ich mich dazu entschieden, einen Cut zu machen.

Viel mehr habe ich für mich herausgefunden, dass mir das Blogschreiben so keinen Spaß mehr bereitet und ich immer das Gefühl von „Arbeit“ habe. Selbst einen großen „Der Herr der Ringe“-Beitrag, der zu 80 % fertig ist und mehr als 5 Seiten lang ist, wird von mir nicht mehr vollendet. Was allerdings eine kleine Erwähnung wert ist, ist, dass mein neuster Artikel bereits erschienen ist. Am besten ihr schaut auf dem Science-Blog meiner Universität vorbei und lasst ein bisschen Liebe da. Hier verlinke ich euch den Beitrag!

Falls ihr euch fragt, ob ich es dem Ma-Go gleichtue und meinen Blog lösche, kann ich nur zu sagen, dass ich meine Artikel vorerst nicht entfernen werde und ihr hier immer mal wieder nachlesen könnt. Von mir wird es aber definitiv keine neuen Beiträge mehr geben. Meine Film-Leidenschaft ist aber nicht weg und ich habe seit Längerem auch schon einen Weg gefunden, wie ich über Filme sprechen kann ohne einen langen und viel zu komplizierten Beitrag zu verfassen. Hierzu gibt es eine, aus zwei Personen bestehende, Selbsthilfegruppe, die über Filme quatscht.

Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit.

Spread love and share joy.

5 Gedanken zu „Hier gibt es nichts zu sehen… [In eigener Sache]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.