Schlagwort-Archive: Geburtstag

2. Geburtstag

Ja, es ist wieder soweit, mein Blog feiert nun seinen zweiten Geburtstag.
Gestern vor zwei Jahren kam mein erster Artikel online. Damals war es der Dokumentarfilm „Home“ , der den Grundstein legte. Heute hat dieser Blog eine gewisse Eigendynamik entwickelt. Nach wie vor schaue ich unglaublich gerne Filme und habe auch noch Spaß daran, darüber etwas zu schreiben.

Hier eine kleine Statistik:
Im vergangenen Jahr wurden 69 Filme geschaut, im Jahr davor waren es noch über 80.
Die Gesamtlaufzeit betrug 7155 Minuten (oder: 119,25 Stunden bzw. 4,97 Tage), im Jahr davor waren es noch 9159 Minuten. Die durchschnittliche Bewertung im letzten Jahr liegt bei 7,1, im ersten waren es noch 7,2. Der Gesamtdurchschnitt liegt bei gerundeten 7,2.

Es wurden aber auch Serien geschaut. Um genau zu sein 22 Staffeln mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 10466 Minuten (oder: 174,4 Stunden bzw. 7,27 Tage). Da es erst seit einem Jahr den Serienteil gibt, ist dieses hier die erste statistische Erhebung. 7,7 ist die durchschnittliche Bewertung bei den Serien.

Natürlich gilt mein erster Dank all meinen Lesern, aber auch gleichermaßen meinem buecherherz, sie liest immer fleißig meine Artikel und gibt mir vor allen anderen konstruktive Kritik. Außerdem gilt ihr ein Dank für die tollen Gastrezensionen, die sie auf diesem Blog hinterlässt.

Darüber hinaus freue ich mich immer über jeden einzelnen Kommentar, über jeden Hinweis, neue Idee oder Diskussion mit euch, meinen Lesern.

Gerne dürft ihr mich auch anschreiben, wenn ihr Wünsche oder Ideen habt, die ich vielleicht mal umsetzen sollte, wenn ihr etwas anderes von mir lesen wollt, als nur Rezensionen über Fime und Serien.

Nun genug der vielen Worte.
Einfach nur danke für eure Unterstützung.

1. Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

Seit einem Jahr gibt es ihn schon: Meinen Blog. Vor einem Jahr kam der erste Artikel online und es war ein Dokumentarfilm namens „Home“.

Seitdem kamen noch sehr viele andere Filme dazu. Einige konnten mich überzeugen, andere nicht.
Auch konnte ich eine sehr erfahrene Bloggerin für mich gewinnen, die schon einige Beiträge auf zacksmovie veröffentlicht hat. Darüber hinaus ist sie auch die erste Person, die jeden Beitrag einmal durchlesen muss. Dafür ein herzliches Dankeschön an mein buecherherz.

Alle Filme zusammen ergeben eine Gesamtlaufzeit von 9159 Minuten. Das sind 152,65 Stunden. Also rund 6,3 Tage wurde damit verbracht, Filme zu gucken. Gar nicht mal so viel dafür, dass dabei etwas mehr als 80 Filme im vergangenen Jahr geschaut und rezensiert wurden. Im Schnitt haben alle Filme eine zacksmovie-Bewertung von 7,2.

Für das zweite Jahr erhoffe ich mir genau so viel Spaß am Filmegucken, Rezensieren, Recherchieren und Onlinestellen. Und ab jetzt werde ich auch eine neue „Kategorie“ einführen, nämlich „Serien“, denn neben Filmen werden auch Serien ohne Ende konsumiert.

Außerdem gilt ein ganz besonderer Dank all denen, die mehr oder weniger zufällig auf meinen Blog gekommen sind, mir folgen oder einfach mal ein Blick drauf werfen. Darüber hinaus gilt jedem ein großer Dank, der mir in irgendeiner Weise Zuspruch zukommen ließ.